getrennte Form

Die Ganztagsschule in getrennter Abfolge verbindet eine Betreuung der Lernzeit und Freizeit im Anschluss an den Unterricht. Die Kinder sollen sich am Nachmittag bei uns wohl fühlen, vor allem liegen  uns ihre individuellen, speziellen Bedürfnisse am Herzen. Unser erfahrenes Team bestehet aus VolksschullehrerInnen und BetreuerInnen.

Der Tagesablauf beginnt mit dem gemeinsamen Essen, gefolgt von Lockerungsspielen bzw. kurzem Aufenthalt an der frischen Luft, bevor die Hausaufgabe in zwei Gruppen unterteilt mit den Lehrerinnen gemacht wird.

Nach der erfolgreich erledigten Hausaufgabe ist der pädagogische Schwerpunkt das gemeinsame Gruppenspiel. Dieses stärkt die Gemeinschaft und die soziale Interaktion der Kinder, hilft den Kindern aber auch ihr eigenes Verhalten im spielerischen Prozess kennenzulernen, bzw. die vielfältigen Eindrücke des Tages zu verarbeiten.

Ein zweiter wichtiger Schwerpunkt in der Nachmittagsbetreuung sind, die nach Jahresschwerpunkten angelegten, Bastelarbeiten, welche die Kreativität der Kinder anregen und sie zugleich entspannen und erholen lassen.

Zum Abschluss gibt es freies Spiel im Garten bis die Kinder abgeholt werden.

 

Pädagogisches Konzept

Die Freizeit soll Raum für Erholung, körperliche Bewegung und Förderung der Kreativität bieten, sowie nachstehende Aspekte in den Vordergrund rücken:

  • Individuelle Interessens- und Begabungsförderung
  • Soziales Lernen, Bestärkung des Zusammenlebens und Persönlichkeitsbildung
  • Sprachliche Förderung
  • Leseförderung
  • Förderung des Gesundheitsbewusstseins

Aus diesen Gründen bietet das pädagogische Konzept der GTS Hausmannstäten Workshops an, in Rahmen welcher gezielt die genannten Punkte erarbeitet wurden und das Interesse der Kinder geweckt und gefördert werden soll.