Liebe Eltern,

soeben erhielten die Schulen nähere Informationen für die geplante Schulöffnung. Ich möchte Ihnen diese Infos und die für unseren Pflichtschulcluster relevante Vorgehensweise zukommen lassen:

Schulbetrieb von 18.1.2021 bis 22.1.2021

  • Von Montag, 18.1.2021, bis einschließlich Freitag, 22.1.2021, werden die Schulen im selben Modus wie in dieser Woche weitergeführt.
  • D.h.: Für den Schulbetrieb gelten die Regelungen der COVID-19-Schul­ver­ordnung 2020/21 (C-SchVO 2021/21) sowie des Erlasses MBWF GZ 2020-0.834.140, die seit 07. Jänner 2021 in Kraft sind.

VS und MS Hausmannstätten: 18.1. – 22.1. Betreuungsangebot wie bisher

Meldung bis spätestens Freitag, 15.1., 8.00 an den Klassenvorstand /Klassenlehrer :

  • Betreuung – ja/nein
  • GTS – ja /nein
  • Mittagessen ja/nein 

Die Betreuung der Schülerinnen ist im Falle einer verspäteten Meldung gewährleistet, jedoch NICHT das Mittagessen, da dies bis spätestens Freitag, 9.00 gemeldet werden muss. Danke für Ihr Verständnis.

Schulbetrieb ab Montag, 25.1.2021

  • Ab Montag, dem 25.1.2021, wird es die Möglichkeit geben, an den Schulen mit einer Richtzahl von 50 Prozent Anwesenheit der Schüler/innen in Präsenz zu unterrichten. In Planung ist beispielsweise ein fixes Schichtbetriebsmodell für alle Volksschulen. (Sie erinnern sich vielleicht an die Diskussion unterschiedlicher Öffnungszeiten während des ersten Lockdowns.)
  • Alle Details dazu werden Ihnen kommende Woche übermittelt.

VS und MS Hausmannstätten:Sobald die Details von Seiten des Bundesministeriums übermittelt werden, bekommen Sie die Information weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Edeltraut Foller, Clusterleitung

Liebe Eltern, 

die unterrichtsfreien Tage in diesem Schuljahr sind:

Herbstferien 27.10. – 2.11. (Betreuung wird angeboten)

Weihnachen 24.12. – 6.1. (Einrichtung geschlossen)

Semesterferien 15.2. – 19.2. (Betreuung wird angeboten)

Joseftag 19.3. (Betreuung wird angeboten)

Ostern 29.3. – 5.4. (Einrichtung geschlossen)

C. Himmelfahrt 14.5. (Betreuung wird angeboten)

Pfingsten 25.5. (Schulautonom frei – Betreuung wird angeboten)

Fronleichnam 4.6. (Betreuung wird angeboten)

ab 12.7. Sommerferien (Betreuung im Sommerhort wird angeboten)

Liebe Eltern,

aufgrund des 3. Lockdown bis 18.1.2021 muss der administrative Teil der Schuleinschreibung leider verschoben werden:

Neue Termine: 

•        27. 1. 2021 von A bis inkl. G – von 13.00 – 17.00

•        28. 1. 2021 von H bis inkl. M – von 13.00 – 17.00

•        29. 1. 2021 von N bis Z – von 12.00 – 16.00

Mit freundlichen Grüßen,

E. Foller

Liebe Eltern,

soeben erhielten wir vom Ministerium folgende Information:

Alle Schulen starten am Donnerstag, 7.1.2021.

Von Donnerstag, 7.1., bis Freitag, 15.1., gilt für

Volksschulen, Neue Mittelschulen, AHS-Unterstufen und Polytechnische Schulen

–         der Unterricht findet via Distance-Learning statt,

–         eine Betreuungsmöglichkeit für Schülerinnen und Schüler in der Schule besteht genauso wie in den bisherigen in Distance-Learning-Phasen.

Am PSC Hausmannstätten wird dies wie bereits im vorigen Lock Down geregelt:

  • Unterrichtsmaterialien werden von den LehrerInnen elektronisch und/oder in Papierform allen SchülerInnen zur Verfügung gestellt. Bring- und Holvereinbarungen etc. werden mit den KVs getroffen.
  • LehrerInnen nehmen regelmäßigen Kontakt mit SchülerInnen auf (Unterrichtssequenzen via TEAMS, Chat…)
  • Für alle SchülerInnen der Volksschule und Mittelschule, die zur Betreuung angemeldet sind, findet die Lernbetreuung von 7.45 – 12.40 statt. Es handelt sich dabei wie auch im letzten Lockdown um keine Nachhilfe! Die SchülerInnen werden nach Stufen (1., 2., 3., 4.) zusammengefasst und bearbeiten ihre Arbeitsaufträge unter „Betreuung“ von LehrerInnen, die auf den Stufen/in den Klassen, in der jeweiligen Schule unterrichten.
  • GTS: Die GTS findet statt. SchülerInnen, die in der GTS angemeldet sind (verschränkt oder getrennt) haben während der GLZ Stunde am Nachmittag auch die Möglichkeit, Unerledigtes vom Vormittag zu erledigen. Anschließend findet Freizeit bis spätestens 17.00 statt. 

Sie als Erziehungsberechtigte werden gebeten, IhrenBetreuungsbedarf für den 7. und 8. Jänner 2021bis spätestens Dienstag, 22.12., 10.00 dem Klassenvorstand Ihres Kindes mitzuteilen:

  • Name des Kindes 
  • Tage
  • Besuch der GTS (ja/nein) und die Abholzeit(bzw. wann und wie das Kind entlassen wird)

Der Betreuungsbedarf vom 11.1. bis 15.1.2021 ist bis spätestens 7.1.2021, 12.00 mitzuteilen.

  • Name des Kindes 
  • Tage
  • GTS ja/ nein / Abholzeit bzw. wann darf das Kind entlassen werden.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtfest und einen gesunden Start in das Neue Jahr!

Herzlichst,

 Edeltraut Foller

Liebe Eltern, 

wie Sie der Aussendung vom 24.11.2020 entnehmen konnten, wurde, als Folge der Erfahrungen des ersten Lockdowns, von der Wiki-Geschäftsführung und der Gemeinde Hausmannstätten beschlossen, das Essen zukünftig nicht pauschal zu verrechnen, sondern portionsweise. Die Elternbeiträgesind hiervon nicht betroffenund werden weiterhin wie gewohnt verrechnet. 

Der Preis pro Portion beträgt seit März 2020 5,60 €, wobei die Gemeinde 60 Cent pro Portion übernimmt. Somit  werden für das Schuljahr 2020/21 5,00 € pro Mittagessenverrechnet.

Bei Erkrankung oder sonstiger Abwesenheitkann das Essen ab sofort abbestellt werden.

Das neue Vorgehen bedingt eine organisatorische Umstellung, denn das Essen wird in der Vorwoche anhand der angemeldeten Kinder pro Wochentag bestellt. Bei 200 SchülerInnen der GTS in 10 Gruppen, zwei Schulen und 8 Schulstufen, ist eine einheitliche Vorgehensweise unbedingt erforderlich, weshalb das Essen

  • bei Erkrankung, Arztbesuch, Ausflug oder sonstiger Abwesenheit
  • bis spätestens 8 Uhr am Vortag(Montag bis Freitag)

abbestellt werden kann.

Eine Abwesenheit an sich bedeutet somit nicht automatisch, dass das Essen abbestellt wird. Mündliche oder telefonische Mitteilungen sowie E-Mails an FreizeitpädagogInnen, LehrerInnen oder das Sekretariat können auch nicht berücksichtigt werden, denn diese können verspätet oder falsch mitgeteilt werden. 

Beispiel 1: Ihr Kind besucht die verschränkte Form und erkrankt am Dienstag. Die Meldung erfolgt am selben Tag um 8:15 Uhr. 

  • Das Essen wird für den Donnerstag und Freitag abbestellt. 

Beispiel 2: Ihr Kind ist am Dienstag erkrankt und die Meldung hat am selben Tag um 7:30 Uhr stattgefunden. 

  • Das Essen ist für Mittwoch, Donnerstag und Freitag abbestellt.

Sie gehen davon aus, dass der Schulbesuch am Montag nicht möglich sein wird und melden wiederum das Essen für die nächste Woche (zB: für 3 Tage: Mo, Di u. Mi) am Freitag um 7:30 Uhr ab. 

  • Das Essen wird für die Tage abbestellt. 

Am Mittwoch ist Ihr Kind genesen und kommt in die Schule, ohne dass eine Anmeldung erfolgt ist. 

  • Für den Mittwoch benötigt Ihr Kind eine Jause, denn das Essen ist erst ab Donnerstag bestellt.   

Beispiel 3: Ihr Kind ist zu drei Tagen in getrennter Form angemeldet (Mo, Mi, Do) und Sie informieren die Klassenlehrerin, dass Ihr Kind krank ist und zu Hause bleibt.

  • Das Essen ist bestellt und wird verrechnet.

Beispiel 4: Am Sonntag erkrankt Ihr Kind und Sie melden das Essen (bspw. bis inkl. Mittwoch) am selben Tag ab. 

  • Das Essen am Montag ist bestellt und wird verrechnet. Am Dienstag und Mittwoch ist es abbestellt. 

Bestehende Essensummeldungen in der verschränkten Form (Freitag 11:35 Uhr) werden übernommen. An schulautonomen Tagen oder in den Semesterferien wird natürlich kein Essen bestellt, es sei denn Sie haben einen Betreuungsbedarf gemeldet. 

Eine generelle Abmeldung vom Essen ist weiterhin nur bei triftigen Gründen möglich (Allergien und Unverträglichkeiten), da das gemeinsame Mittagessen ein gesetzlich verankerter Bestandteil der ganztägigen Schulform ist. 

Die Refundierung der März-Beiträge findet am Montag (7.12.2020) statt. Zeitgleich werden der Elternbeitrag für den Dezember und die Differenz der konsumierten Essensportionen und dem Pauschalbetrag für November eingehoben. Zukünftig werden am Monatsanfang der Elternbeitrag für den laufenden Monat und der Essensbeitrag für den vergangenen Monat gebucht. 

Abschließend ist anzumerken, dass die Marktgemeinde Hausmannstätten als Schulerhalter um das best mögliche Entgegenkommen in diesen Zeiten bemüht ist.

Mit freundlichen Grüßen

Liebe Eltern,

ab 7.12. startet an unserem Pflichtschulcluster wieder der Präsenzunterricht. Das bedeutet für die SchülerInnen der Volksschule:

  • Alle SchülerInnen sind wieder in der Schule
  • Stundenplanmäßiger Unterricht
  • Musik, Bewegung und Sport unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen laut Erlass:

Unterrichtsgegenstand Bewegung und Sport § 27 Abs. 3 C-SchVO 2020/21

Der Unterricht hat, wenn immer es möglich ist, im Freien zu erfolgen. Findet der Unterricht in geschlossenen Räumen statt, so ist dieser auf Koordinations-, Kräftigungs- und Beweglichkeitsaufgaben mit maximal mittlerer Herz- Kreislaufbelastung und Atemfrequenz zu beschränken. Kontaktsportarten sind unzulässig. Der Unterricht erfolgt in Straßenkleidung, außer das Umziehen kann unter Einhaltung des erhöhten Sicherheitsabstandes von 2 Metern erfolgen. Das Tragen eines MNS während des Bewegungs- und Sportunterrichts ist nicht erforderlich, kann aber bei Bedarf angeordnet werden.

Unterricht in Musik und verwandten Gegenständen § 27 Abs. 1 & 4 C-SchVO 2020/21Singen und Musizieren mit Blasinstrumenten ist im Präsenzunterricht untersagt

Die unverbindlichen Übungen Chorgesang und  Hip Hop finden derzeit nicht statt und werden zu einem späteren Zeitpunkt geblockt nachgeholt.

  • Hygienemaßnahmen wie bisher: Lüften, Abstand halten, Hände waschen…

Die Adventszeit beginnt in den Herzen eines jeden Menschen. 

Licht ist etwas, das sich im Inneren entfaltet und nach außen strahlt.

Gudrun Kropp

Tausende von Kerzen kann man am Licht einer Kerze anzünden ohne dass ihr Licht schwächer wird. Freude nimmt nicht ab, wenn sie geteilt wird. (Buddha, 560-480 v.Chr.)

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien im Namen des gesamten Kollegiums eine freud- und lichtvolle Adventzeit!

Edeltraut Foller und Team

Liebe Eltern!

Für Sie und Ihr Kind beginnt im Herbst 2021 ein neuer Lebensabschnitt. Ihr Kind wird zu einem Schulkind. Dieses „Werden“ möchten wir gerne mit Ihnen und Ihrem Kind gemeinsam zelebrieren. In den nächsten Monaten werden Sie einige Einladungen von unserer Seite erhalten, für die wir Sie bitten, sich im Sinne einer beginnenden Schul-Partnerschaft auch Zeit zu nehmen. Der allererste Schritt auf dem Weg zum „Schulkind – Werden“ ist die Schuleinschreibung.

Die Schuleinschreibung erfolgt in 2 Phasen. Der administrative Teil der Schuleinschreibung findet an folgenden Tagen statt:

  • 13. 1. 2021von A bis inkl. G – von 13.00 – 17.00
  • 14. 1. 2021 von H bis inkl. M – von 13.00 – 17.00
  • 15. 1. 2021 von N bis Z – von 12.00 – 16.00

Aufgrund des 3. Lockdown bis 18.1.2021 muss der administrative Teil der Schuleinschreibung leider verschoben werden:

Neue Termine: 

•        27. 1. 2021 von A bis inkl. G – von 13.00 – 17.00

•        28. 1. 2021 von H bis inkl. M – von 13.00 – 17.00

•        29. 1. 2021 von N bis Z – von 12.00 – 16.00

Bitte kommen Sie an einem dieser Tage (mit ihrem Kind) und den benötigten Unterlagen zur Einschreibung:

  • Schuleinschreibeblatt bitte ausgefüllt mitbringen und abgeben

Nur zur Vorlage:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Foto des Kindes (Name bitte auf die Rückseite schreiben) 
  • Meldezettel
  • Staatsbürgerschaftsnachweis d. Kindes oder der Eltern
  • Eventuelle Vormundschaftsdekrete

Sollte ein persönliches Vorbeikommen aufgrund der Corona Pandemie zu diesem Zeitpunkt nicht möglich sein, so ersuche ich Sie, das Schuleinschreibeblatt per Mail oder per Post zu übermitteln. 

Der pädagogische Teil der Einschreibung startet mit einem Einschreibefest

am 6.3.2021 von 9.00 – 11.00 

Schnuppertag15.6.2021, 9.00 – 11.30

1.Elternabend für Schulanfängereltern: 15.6.2021, 18.30

Laut Verordnung müssen alle Eltern von Kindern, die zwischen dem 1.September 20134 und dem 31. August 2015 geboren und im Schulsprengel Hausmannstätten gemeldet sind, der Aufforderung zur Schuleinschreibung nachkommen. Sollte Ihr Kind aus irgendwelchen Gründen die Volksschule Hausmannstätten nicht besuchen, ersuche ich Sie, mir dies verlässlich mitzuteilen. 

Aufgrund der Corona Pandemie kann derzeit nicht gesagt werden, ob und in welcher Form Kooperationen mit den Kindergärten stattfinden werden. Dies kann nur kurzfristig vereinbart werden und Sie werden selbstverständlich informiert. Danke für Ihr Verständnis!

Auf den Beginn von vier – für alle Beteiligten schöne gemeinsame

Schuljahre – freuen sich die Clusterleiterin und das LehrerInnenteam der Volksschule Hausmannstätten!

Liebe Eltern,

hier finden Sie Informationen zum digitalen Angebot unseres Lerntreffs.

Mit freundlichen Grüßen

Schulpsychologin für die VS Hausmannstätten:

Mag. Tatjana Spörk
Klinische und Gesundheitspsychologin

Ansprechpartnerin für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Schulleitung sowie Eltern bei:

  • Lern- und Leistungsproblemen (z.B. fehlende Motivation, mangelnde Lernorganisation, Konzentrationsschwierigkeiten) 
  • Psychosozialen Fragestellungen (z.B. Ängste, Konflikte)
  • Verhaltensproblemen
  • Integrationsfragen 
  • Begabungs- und Begabtenförderung
  • persönlichen Anliegen/Krisen

Schulpsychologische Beratungen oder Untersuchungenerfolgen

freiwillig, vertraulich und kostenlos

Kontakt/weitere Informationen:

Schulpsychologischen Beratungsstelle Steirischer Zentralraum/Bildungsdirektion Steiermark 
05 0248 345 DW 660 oder 661
christa.blesl@bildung-stmk.gv.atoder martina.brunnsteiner@bildung-stmk.gv.at
www.bildung-stmk.gv.at/service/schulpsychologie

Liebe Eltern,

Ab heute, 3.11.2020 bis einschließlich 30.11.2020 gilt für die Pflichtschulen der Ampelstatus ORANGE. Das bringt einige zusätzliche Maßnahmen mit sich:

Bewegung und Sport

  • Unterricht findet in Straßenkleidung im Klassenverband und vorwiegend im Freien statt. Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend warme Kleidung und auch einen Regenschutz mit. Bei Regen werden theoretische Inhalte in der Klasse vermittelt.
  • Kontaktsportarten sind unzulässig
  • Mountainbiken findet statt 
  • Hip Hop findet statt ( genügend Abstand, da die Gruppen klein sind, kein Umziehen)

Musikunterricht:

  • Kein Singen in geschlossenen Räumen
  • CHOR entfällt bis einschließlich 30.11.2020
  • Bläserklasse entfällt bis einschließlich 30.11.2020

Elterninformationen finden ausschließlich telefonisch oder per Mail statt.

Die unverbindlichen Übungen Englisch, Schach, Glück, Forschen finden wie gewohnt statt. 

GTS: Der GTS Betrieb bleibt unter Einhalten der Sicherheitsmaßnahmen aufrecht. Da schulfremde Personen bei ORANGE keinen Zutritt ins Schulgebäude haben, ersuche ich Sie, sich telefonisch 0664/85 70 599 bei der GTS Betreuung zu melden, wenn Sie Ihr Kind abholen. 

Sollten sich Änderungen ergeben, werden Sie umgehend informiert.

Ich ersuche Sie daher, Ihre Mails verlässlich zu lesen, um am neuesten Informationsstand zu bleiben! Nur wenn wir GEMEINSAM an einem Strang ziehen, wird es uns gelingen, unsere SchülerInnen in dieser herausfordernden Zeit durch ein erfolgreiches Schuljahr zu begleiten. DANKE J

Unter https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/schule_nov.htmlfinden Sie die neuesten Infos betr. COVID-19

Mit freundlichen Grüßen 

Edeltraut Foller