Essensbeiträge für die GTS

Liebe Eltern, 

wie Sie der Aussendung vom 24.11.2020 entnehmen konnten, wurde, als Folge der Erfahrungen des ersten Lockdowns, von der Wiki-Geschäftsführung und der Gemeinde Hausmannstätten beschlossen, das Essen zukünftig nicht pauschal zu verrechnen, sondern portionsweise. Die Elternbeiträgesind hiervon nicht betroffenund werden weiterhin wie gewohnt verrechnet. 

Der Preis pro Portion beträgt seit März 2020 5,60 €, wobei die Gemeinde 60 Cent pro Portion übernimmt. Somit  werden für das Schuljahr 2020/21 5,00 € pro Mittagessenverrechnet.

Bei Erkrankung oder sonstiger Abwesenheitkann das Essen ab sofort abbestellt werden.

Das neue Vorgehen bedingt eine organisatorische Umstellung, denn das Essen wird in der Vorwoche anhand der angemeldeten Kinder pro Wochentag bestellt. Bei 200 SchülerInnen der GTS in 10 Gruppen, zwei Schulen und 8 Schulstufen, ist eine einheitliche Vorgehensweise unbedingt erforderlich, weshalb das Essen

  • bei Erkrankung, Arztbesuch, Ausflug oder sonstiger Abwesenheit
  • bis spätestens 8 Uhr am Vortag(Montag bis Freitag)

abbestellt werden kann.

Eine Abwesenheit an sich bedeutet somit nicht automatisch, dass das Essen abbestellt wird. Mündliche oder telefonische Mitteilungen sowie E-Mails an FreizeitpädagogInnen, LehrerInnen oder das Sekretariat können auch nicht berücksichtigt werden, denn diese können verspätet oder falsch mitgeteilt werden. 

Beispiel 1: Ihr Kind besucht die verschränkte Form und erkrankt am Dienstag. Die Meldung erfolgt am selben Tag um 8:15 Uhr. 

  • Das Essen wird für den Donnerstag und Freitag abbestellt. 

Beispiel 2: Ihr Kind ist am Dienstag erkrankt und die Meldung hat am selben Tag um 7:30 Uhr stattgefunden. 

  • Das Essen ist für Mittwoch, Donnerstag und Freitag abbestellt.

Sie gehen davon aus, dass der Schulbesuch am Montag nicht möglich sein wird und melden wiederum das Essen für die nächste Woche (zB: für 3 Tage: Mo, Di u. Mi) am Freitag um 7:30 Uhr ab. 

  • Das Essen wird für die Tage abbestellt. 

Am Mittwoch ist Ihr Kind genesen und kommt in die Schule, ohne dass eine Anmeldung erfolgt ist. 

  • Für den Mittwoch benötigt Ihr Kind eine Jause, denn das Essen ist erst ab Donnerstag bestellt.   

Beispiel 3: Ihr Kind ist zu drei Tagen in getrennter Form angemeldet (Mo, Mi, Do) und Sie informieren die Klassenlehrerin, dass Ihr Kind krank ist und zu Hause bleibt.

  • Das Essen ist bestellt und wird verrechnet.

Beispiel 4: Am Sonntag erkrankt Ihr Kind und Sie melden das Essen (bspw. bis inkl. Mittwoch) am selben Tag ab. 

  • Das Essen am Montag ist bestellt und wird verrechnet. Am Dienstag und Mittwoch ist es abbestellt. 

Bestehende Essensummeldungen in der verschränkten Form (Freitag 11:35 Uhr) werden übernommen. An schulautonomen Tagen oder in den Semesterferien wird natürlich kein Essen bestellt, es sei denn Sie haben einen Betreuungsbedarf gemeldet. 

Eine generelle Abmeldung vom Essen ist weiterhin nur bei triftigen Gründen möglich (Allergien und Unverträglichkeiten), da das gemeinsame Mittagessen ein gesetzlich verankerter Bestandteil der ganztägigen Schulform ist. 

Die Refundierung der März-Beiträge findet am Montag (7.12.2020) statt. Zeitgleich werden der Elternbeitrag für den Dezember und die Differenz der konsumierten Essensportionen und dem Pauschalbetrag für November eingehoben. Zukünftig werden am Monatsanfang der Elternbeitrag für den laufenden Monat und der Essensbeitrag für den vergangenen Monat gebucht. 

Abschließend ist anzumerken, dass die Marktgemeinde Hausmannstätten als Schulerhalter um das best mögliche Entgegenkommen in diesen Zeiten bemüht ist.

Mit freundlichen Grüßen